Home
Aktuell
Demnächst bei uns
Frühere Ausstellungen
Malkurse und Workshops
Öffnungszeiten
Interessante Links
Kontakt
Impressum
Anfahrt
Gästebuch
Fotobuch (in Arbeit)
   
 


"Man lebt nur zwei-drei mal"



Die 1976 in Südkorea geborene Malerin hat nach ihrem Kunststudium in Südkorea an der HBK Braunschweig Freie Kunst studiert und ist Meisterschülerin von John M. Armleder. Ihre Ateliers hatte sie in den unter-schiedlichsten Ländern und Orten wie Berlin, Basel, Toscana, Mallorca. Heute lebt und arbeitet sie in Baden-Baden. Die Ausstellung im Laubacher Kunstforum ist bis zum 03. Juni 2018 Uhr geöffnet und samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

So-Jin Kim zeigt Ölbilder, Aquarelle und Kohlezeichnungen, auf denen vorwiegend Motive aus den Bereichen Essen, Trinken, Tischkultur zu sehen sind. Dabei wird Neugierde geweckt, denn die Künstlerin zeigt mehr als die brodelnde Paella-Pfanne oder die üppige Schwarzwälder Kirschtorte - sie serviert vielmehr ihre persönlichen Eindrücke und Erinnerungen, oft kombiniert unter Einbettung fernöstlicher Gesichtszüge. Es bleibt dabei dem Betrachter überlassen, worin die Verbindung zwischen Ausstellungsthema „Man lebt nur zwei-drei mal“ und den jeweiligen Motiven besteht.

Idyllische Landstriche, die sich in der Suppenschale wiederfinden, oder die nach sinnlichem Protokoll gedeckte Tafel mit koreanischen Köstlichkeiten prägen die Erlebnisse von So-Jin Kim und verdeutlichen, dass die junge Künstlerin bereits mehrere Leben gelebt hat und diese in poetisch anmutender Malerei mit satten Farben zum Ausdruck gebracht werden.