Home
Aktuell
Demnächst bei uns
Frühere Ausstellungen
Künstlersymposion
Öffnungszeiten
Interessante Links
Kontakt
Impressum
Anfahrt
Gästebuch
Fotobuch (in Arbeit)
   
 


Blick in die Ausstellung mit Skulpturen von Axel Wilisch und Gemälden von Frank Gieltowski


... lautete das Thema der Ausstellung von Klaus Busch. Der in Bayern lebende Künstler hat sich auf das Zeichnen mit Pastellkreide spezialisiert, seine Motive sind häufig surreal, sie enthalten oft kritische Themen aus Umwelt, Politik und sozialem Miteinander. Großen anklang fand der Workshop am 30. April, der sich an eine ausführliche Künstlerführung anschloss


... die beiden Preisträger der Darmstädter Sezession, stellten eine Auswahl ihrer Zeichnungen, Bilder und Skulpturen aus. Außerdem konnten die Besucher per Handy QR-Codes anklicken, wenn sie Videoporträts interessanter Leute betrachten wollten. Die entsprechenden Schwarz-Weiß-Fotos der betreffenden Personen dienten als Einstieg in das mehr als 300 Porträts umfassende Archiv von Rainer Lind.

"Selbstporträt", Rainer Lind

"Brian Jones", Messingbüste von Detlef Kraft



...des Karl Anton Koenigs war die bislang meistbesuchte Ausstellung in der 14-jährigen Geschichte des Kunst- und Kulturforums. In der Zeit vom 4. Februar bis 5. März 2017 zeigte Karl-Anton Koenigs vielen hundert Besuchern sein Universum, das aus Fotografien, Skulpturen, Gemälden und Filmen bestand. Besondere Attraktion war der KAK-O-MAT, in dem sich die Besucher mit einem Druck auf den Buzzer selbst ablichten konnten.


... haben die letzte Ausstellung des Jahres 2016 gestaltet. Gegen-ständliches, Abstraktes und Plastisches konnte vom 02.-18.12.2016 bewundert und erworben werden, links eine Arbeit von Petra Fischer.

Anita Voigt...

... war vom 22.10. - 27.11.2016 mit ihrer Ausstellung "En face" zu Gast bei uns und zeigte ausdrucksstarke Tuscheporträts, sowie Gemälde und Zeichnungen aus ihrer Dresdner Heimat

Dazu zählten auch die "Krähenbäume", ein Ölgemälde vor herbstlichem Himmelblau



... stellte in der Zeit vom 3. September bis zum 16. Oktober ihre hyperrealistischen Zeichnungen in unserer Galerie aus. Was von Nahem und Weitem wie Fotos wirkte, waren in Wirklichkeit fein ausgearbeitete Graphitarbeiten. Wir wünschen der jungen Künstlerin weiterhin ganz viel Erfolg auf ihrer Karriereleiter!
 


... konnten Sie bei uns die Ausstellung "Vom Werden" bewundern, an der Susanne Kraißer, Emily Joy, Moni Bernard und Josef Krahforst teilgenommen haben.

Abb.: 3 Arbeiten von Emily Joy



... zeigten wir Ihnen in 13 Jahren etwa 70 Ausstellungen (siehe unten). Seit dem 1. Mai 2016 befindet sich unser Domizil in der Stiftstraße 5, nur 100 Meter vom letzten Standaort entfernt. In einem alten Fachwerkhaus aus dem Jahre 1704 und einer 7 Meter breiten Schaufensterfront!






wurde vom Künstlerhaus Lydda/ Bethel gestaltet. Es war eine großartige Ausstellung und ein würdevoller Abschied nach 13-jähriger Tätigkeit in den wunderschönen Räumen der Schlossgalerie. Den zahlreichen Besuchern dieser Ausstellung wurden Zeichnungen, Gemälde, Drucke und plastische Arbeiten vorgestellt, die von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung geschaffen wurden. Unmittelbar nach Ausstellungsende wurde die Ausstellung nach Osaka/ Japan verschifft, wo sie anderen Menschen Freude bereiten wird.




war vom 19.9. - 25.10.2015 zu Gast in unserer Schlossgalerie. Mit seiner Ausstellung "Mehr Schafe braucht das Land" wurden Zeichnungen, Linol- und Holzschnitte gezeigt, die sich vornehmlich dem genügsamen Tier widmeten.



... präsentierte Monika Bauer in der Zeit vom 8. August bis 13. September 2015.

Zweidimensionale Fotos wurden in schmale Streifen zerschnitten und im sogenannten Webverfahren wieder zusammengefügt, oftmals auch mit unterschiedlichen Motiven kombiniert. Eine höchst interessante und experimentelle Ausstellung. Ein Hauch von documenta in Laubachs Schlossgalerie!



...war die Ausstellung "Zeitfenster" des Künstlers Enno Folkerts zu sehen.


Der aus Hirschhorn/ Neckar stammende Künstler zeigte Fenster und Fassaden in großen und mittleren Formaten, abstrakte Arbeiten und Assemblagen.


5. Laubacher Künstlersymposion

Fotos folgen noch

vom 18.-27. Juni 2015 war ein voller Erfolg. 11 Künstlerinnen und Künstler nahmen teil und bearbeiteten das Thema "Wir und die Anderen" aus Ihrer Sichtweise.


Kathrin Hoffmann, "homelands"

Vogelberg, 2015

war im Mai 2015 bei uns zu Gast. 


Friederike Lorenz,

"Nichts wie sonst", 21.02. - 06.04.2015


Friederike Lorenz vereinfacht in ihren Zeichnungen die Welt und bringt Wesentliches auf den Punkt. Eine interessante und gleichzeitig kontroverse Ausstellung, die viel Diskussionsstoff bot. So soll es sein! 



Peter Atzbach,


"Mythologie der Bäume" war bei uns in der Zeit vom 17.01. - 15.02.2015 zu Gast. Untenstehende Zeichnung ist typisch für den satirisch-frechen Stil des Künstlers, der bereits zum 2. Mal in Laubach ausgestellt hat (beim 1. Mal im Puppenstubenmuseum 2012)


Gemälde und Radierungen von Günther Hermann...

Olivenhain mit Klatschmohn, 2014

... waren vom 23.11.2014 - 04.01.2015 bei uns zu bewundern. Sogar eine Druckvorführung stand im Mittelpunkt der Vernissage, bei der Günther Hermann die komplizierte Technik der Aquatinta-Radierung erläuterte und an einer mitgebrachten Druckerpresse deren Herstellung vorführte. Die äußerst sehenswerte Ausstellung fand ein sehr großes Publikumsinteresse.


Philipp Gerschlauer und Georg Pfister

sorgten bei "Poesie trifft Musik trifft Kunst" für den musikalischen Klangteppich und gaben ein hochkarätiges Jazzkonzert in den historischen Räumen der Alten Küche, weil der Platz in der Schlossgalerie für die vielen Besucher nicht ausgereicht hatte


Poesie trifft Musik trifft Kunst""...

...hieß es vom 3.10. - 9.11.2014 in unserer Schlossgalerie. Zu Gast war der Kunstverein Hoher Fläming aus Bad Belzig, der eine wunderschöne Ausstellung mit Gedichten, Zeichnungen, Gemälden und Skulpturen mitgebracht hat. Diese konnten gelesen, betrachtet und berührt werden. Dazu gab es Musik aller Stilrichtungen, last not least ein Konzert mit Philipp Gerschlauer und Georg Pfister, das am 1. November 2014 in der Alten Küche des Laubacher Schlosses stattfand. Vielen Dank an alle Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

Katrin Möbius skizziert ihre nächste Arbeit - auf der Wise vor der Schlossgalerie

Werner Reister modelliert eine tönerne Kugel

Susanne bereitet ihre nächste Skulptur vor


"Werkstattbericht"


Stephan Guber und Axel Wilisch waren vom 23.8.-28.9.2014 mit ihrer spannenden Ausstellung "Werkstattbericht" zu Gast bei uns. Ihre figürlichen und abstrakten Skulpturen aus Holz zogen so viele Besucher an wie selten zuvor.


"Animales"

Leopard David heißt diese Federskizze, die Peter Hecht in seiner Ausstellung zeigte. Auch Skulpturen aus Marmor und Granit bereicherten die ausstellung

Tiere in allen Variationen waren zu sehen in der Zeit vom 13. Juli - 17. August 2014. Gezeigt wurden Federskizzen, Zeichnungen und Skulpturen von Peter Hecht. Auch ein Basaltrohling wurde 1 Woche lang von dem aus der Mark Brandenburg stammenden Künstler bearbeitet. Am Ende stellte die Skulptur einen Ameisenbär dar.


"(Stadt)-Landschaften"


lautete das Ausstellungsthema in der Zeit vom 24. Mai-6. Juli 2014. Der Künstler Klaus D. Rösch zeigte groß- und kleinformatige Städte- und Landschaftsmotive in zum Teil akribisch genauer Handwerkskunst.

Messerschnitte...


... keine Scherenschnitte, waren in der Zeit vom 12. April - 18. Mai 2014 in der Laubacher Schlossgalerie zu bewundern. Der Regensburger Künstler Hans Lankes zeigte seine faszinierenden Arbeiten aus schwarzem Karton ohne Grautöne.  

Die letzte Ausstellung des Jahres 2013...


...wurde von Benedetta von Collenberg und Gerald Müller gestaltet. "Gesägtes und Geschnittenes" lautete das Thema, bei dem die Bildhauerin und der Holzarbeiter Plastiken, Objekte und Reliefs präsentierten.



Susanne Kraisser, Bronzeplastiken

5. Oktober - 10. November 2013

 



Alfred Baumann, "Stillleben"


25. August - 29. September 2013

Dies war die meistbesuchte Ausstellung in unserer 10-jährigen Vereinsgeschichte.


Karl Dudek, Malerei

1. Juni bis 28. Juli 2013

Faszinierende Bilder, naturalistisch gemalt von einem Könner seines Fachs. Karl Dudek spielt eine große Rolle unter Deutschlands Feinmalern. Seine Arbeiten sind heiß begehrt, die Zahl seiner Sammler wird immer größer. ´Wegen des großen Besucherinteresses mussten wir die Ausstellung um 3 Wochen verlängern. Die Abbildung zeigt das Gemälde "Wald" von 2012. Öl auf Leinwand.


Karl Sümmerer, "Federvieh"

Die Ausstellung zum Thema "Federvieh" war vom 4.-26. Mai 2013 zu sehen. Obwohl die Schlossgalerie nur samstags und sonntags, und dann auch nur nachmittags geöffnet ist, gaben sich Hunderte von Besuchern die Türklinke in die Hand! ein Riesenerfolg für den erfahrenen Künstler!


Fichtenfront 2012, Öl auf MDF

... zeigte Josef Krahforst auf seinen Gemälden, die in der Zeit vom 9.3.-14.4.2013 bei uns ausgestellt wurden.

Mit der Ausstellung...

...von Hartwig Schuchart haben wir unser Jubiläumsjahr begonnen. Das Laubacher Kunstforum feiert 2013 sein 10-jähriges Bestehen, und jede Ausstellung wird ein Höhepunkt sein!

"Marburg, Rudolphsplatz" war der Hingucker dieser Ausstellung. Das Bild hat sehr viele Freunde, aber leider keinen Käufer gefunden :(


war mit ihrer Ausstellung "Malerei und Zeichnungen" vom 10.11.-16.12.2012 zu Gast in der Laubacher Schlossgalerie. Zur Finissage war sogar ein Konzert des Gießener Seidenfaden-Ensembles zu hören, eine rundherum gelungene Veranstaltung.



Armin Enders

"Von Bäumen, Wolken und Meer"...


... so lautete das Thema der Ausstellung, die vom 5. August bis 9. September bei uns zu sehen war. Es handelte sich um eine reine Aquarellausstellung, die von den Besuchern begeistert gefeiert wurde.


Das 4. Laubacher Künstlersymposion

fand in der zeit vom 13.-30.Juni 2012 statt. Folgende Künstler haben daran teilgenommen:

Monika Bernard (Malerei, Berlin), Benedetta von Collenberg (Holzskulpturen, Malerei, Laubach), Angela Findlay (Malerei, Performance, Großbritannien), Horst Gutbrod (Malerei, Frankfurt), Christine Heinemann (Steinskulpturen, Schotten), Emily Joy (Malerei, Performance, Großbritannien), Josef Krahforst (Malerei, Holzschnitte, Laubach), Gerald Müller (Holzskulpturen, Performance, Pohlheim), Maxi Pfeiffer (Steinbildhauerin, Friedrichsdorf), Klaus Pfeiffer (Steinbildhauer Laubach, Richard Pröscher (Steinbildhauer, Schotten), Birgit Reul (Malerei, Frankfurt), Silvia Roedler-Müller (Holzskulpturen, Malerei, Bad Nauheim).


Die 13 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei Stein, Bildhauerei Holz und Performance-Kunst haben sich diesmal dem Thema "Natur - sanft und gewaltig" angenommen, das vom Kunstforum vorgegeben wurde. 

Das nächste Symposion findet voraussichtlich im Soimmer 2014 statt. Interesse? Bewerben Sie sich!


Reliefs aus Kiesel...

...waren in der Zeit vom 22. April bis 03. Juni 2012 zu sehen. Die Ausstellung des Künstlers Detlef Kleinen fand viele Bewunderer und wurde sehr gut besucht. Tausende von Kieselsteinen wurden meist spiralförmig und sehr kunstvoll zusammengefügt und erzeugten dadurch beim Betrachter eine Sogwirkung


Die neue Saison 2012...

...haben wir mit der Künstlerin Maria Dimitriou eröffnet. "Lebensräume" war das Thema, das die zahlreichen Besucher sehr begeisterte. Die sympathische Künstlerin stellte ihre Arbeiten in der Zeit vom 3.3. bis 15.4. in unserer Galerie aus, besondere Beachtung fanden vor allem auch die gekonnten (Selbst)-Porträts. Die Abbildung links heißt "Kleine Straßenszene" und ist typisch für den Stil der aus Griechenland stammenden Künstlerin


Das Jahr 2011 ...

... haben wir mit einer Gemeinschafts-Ausstellung beendet. Unter dem Motto "Kunst zum Erfreuen, Mitnehmen, Schenken" haben wir Arbeiten von Karl Dudek, Barbara Chareza, Rainer Lind, k.H. Hofmann, Gerd Wolf und Armin Enders gezeigt.



Merja Herzog-Hellstén...


... zeigte Bilder, Skulpturen und Installationen in der Zeit vom 23.10. - 20.11.2011. "Biogramme" lautete das Thema der Ausstellung.



"It`s all one Song",

so, lautete der Titel der Ausstellung von Josef Krahforst, die vom 10.9. - 16.10.2011 gezeigt wurde.


Georgi Takev...

... war mit seinen Sommerbildern bei uns zu Gast vom 23.7. - 04.09.2011



Links: Leuchtturm Öl auf Leinwand


Diese Ausstellung war eine der Erfolgreichsten und Besucherstärksten in unserer 8-jährigen Geschichte. Über 400 interessierte Besucher haben uns dazu veranlasst, die Auustellung um 3 wochen zuverlängern, die Ausstellung war also vom 21. Mai bis einschließlich 17. Juli bei uns zu sehen. Danke nochmals an alle die zu uns kamen!


Memento Mori,

(gedenke des Todes), war unser Thema im April 2011. Zu diesem Thema zeigte Kurt Wilhelm Hofmann, Darmstadt, seine gezeichneten Nester, Landschaften, Fische und Angelhaken. 



In die Ausstellungssaison 2011...

Kastanienallee

... sind wir mit einer Ausstellung des Künstlers Günther Hermann gestartet. Sie fand in der Zeit vom 12.2. - 27.3.2011 statt und war von außergewöhnlich großem Publikumsinteresse.


Das Jahr 2010...

... wurde beendet mit einer Ausstellung der Künstler Detlef Kraft und Rainer Lind. Beide gehören der Darmstädter Sezession an, und beide haben bereits schon einmal in unseren Räumen ausgestellt. Auch diesmal wurde den interessierten Besuchern eine gelungene Auswahl von Gemälden und Akulpturen vorgestellt - mit großem Erfolg.


davor:

Matthis Langer

"Spurenelemente", 30.10. - 21.11.2010

Hoch interessante ausstellung des Braunschweiger Künstlers. Seine Fotos wurden größtenteils extrem lange belichtet, die nebenstehende Kerze zum Beispiel 18 Stunden lang. Auf dem Foto ist also der gesamte Zeitraum zwischen dem Moment des Anzündens und dem Moment des Erlöschens sichtbar. Der Docht zieht sich derweil wie eine Leuchtspur durch das Foto.


Barbara Chareza

"Bilder 1996-2010


davor:

"Alles Bingo?"


Zu diesem Thema zeigte Madeleine Solms witzige und nachdenkliche Werke in der Zeit vom 8. Mai bis 13. Juni 2010. Es war eine der erfolgreichsten und meistbesuchten Ausstellungen in unserer Vereinsgeschichte - herzlichen Glückwunsch!

Erinnern Sie sich noch an die herrlichen Bilder von Karl Dudek? Diese zeigten wir Ihnen vom 3. April bis 2. Mai 2010. Links sehen Sie einen Ausschnitt aus dem Gemälde "Treppe", das typisch ist für den einzigartigen Stil des malenden Poeten Karl Dudek.

davor zeigten wir Ihnen:

Johannes Kriesche, 14.02. - 28.03.2010

"Das Andere hat Zeit", Paraffin und Acrylbilder

aus der Serie "WunderDichLicht"



Pflastersteine



Skulpturen und Holzarbeiten 18. Juli - 9. August 2009


"Phoenix", Carin Grudda

In der Zeit vom 10.6. bis 12. Juli 2009 war bei uns Carin Grudda zu Gast. Ihre Radierungen, Objektbilder und Bronzeskulpturen stießen auf außergewöhnlich großes Publikumsinteresse, so dass die Ausstellung verlängert werden musste.


"Gärten" ...

... in Form von Gemälden und Radierungen zeigte Ihnen Anke Kreis in der Zeit vom 9. Mai bi 1. Juni 2009.


Nikolaus Nessler, "Starke Strömungen"

zeigten wir Ihnen vom 4. April bis 3. Mai 2009


Großformatige Farbverläufe auf Leinwand zogen viele Besucher, vornehmlich aus dem Raum Frankfurt, an.


Unsere erste Ausstellung 2009:

"Augen, Blicke, Schnauzen, Münder" von BEN, Benedetta von Collenberg, 01.03. - 31.03.2009




Und hiermit haben wir das Jahr 2008 beendet:

10 Laubacher Künstler haben die Ausstellung gestaltet:

Barbara Chareza, Karl Dudek, Benedetta von Collenberg, Josef Krahforst, Anna-Monika Bernard, Ursula Simonsen, Klaus simonsen, Linny Lindt, Rainer Lind, Madeleine zu Solms

Davor:

Bruno Feger...

... mit seinen Stahlskulpturen innen und außen vor der Galerie:

Hier die überdimensionalen Hagebutten aus Stahl, mitten auf dem Schlossplatz

Bruno Feger zu Gast vom 25.10.2008  - 23. November 2008


"Urgrund" lautete der Titel unserer Ausstellung des Künstlers Josef Krahforst. Die Ausstellung fand in der Zeit vom 19.9. - 19.10.2008 statt, die Eröffnungs-Ansprache hielt Prof. Dr. Erwin Leibfried, Gießen. 




Hans Reinard, 3.5.-15.6.2008

Aktfotografien und kleine skulpturen des Künstlers Hans Reinard waren in der zeit vom 3. Mai bi 15. Juni 2008 in der Schlossgalerie zu sehen.

"Wo ist Heimat?" ...

... lautete der Titel einer Ausstellung von Silvia Roedler-Müller und Susanne Ledendecker, die vom 14.03. - 27.04.2008 zu sehen war.



Kathrin Hoffmann, "Zeitgenossen", 02.02.-09.03.2008

"Altweibersommer" heißt das neo-realistische Ölgemälde von Kathrin Hoffmann, das während der Ausstellung zu bewundern war. Format 220 x 220 cm.

"Wald"

lautete das Thema unserer Weihnachtsausstellung vom 1.12.-23.12.2007, an der Benedetta von Collenberg, Madeleine zu Solms, Maria Zander, Ute Wetzel, sowie Josef Krahforst beteiligt waren. Unsere Abbildung zeigt ein Gemälde der Künstlergruppe "Feldschafft", das während eines Symposions in Langgöns entstanden ist.



"Malerei in Aktion" vom 20. - 23. November 2007

Die Berliner Künstlerin Anna Monika Bernard war in der Zeit vom 20.-23. November 2007 zu Gast in der Schlossgalerie und präsentierte ihren  Besuchern Kunst Live: "What You See Is What You Get" lautete das Motto der Malerei in Aktion. Die groß- und kleinformatigen Malereien konnten sofort nach ihrer entstehung mit nach Hause genommen werden.


"Landnahme"

... lautete das Thema der Ausstellung von Ruth Wagner (MdL), die in der Zeit vom 11.8.2007 bis 23.09.2007 bei uns zu Gast war. Die Ausstellung war eine der Bestbesuchten seit Gründung unseres Vereins. Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an die Künstlerin und alle Beteiligten!


"Aus meiner Sicht" hieß das Thema der Ausstellung von Karl Sümmerer, Gießen.

Sümmerer zeichnet Porträts, die mehr sind als detailgetreue Abbildungen. Sümmerer betont die charakteristischen Merkmale seiner Objekte, so daß der Betrachter die Lebensgeschichte der Abgebildeten herauslesen kann.


"Baumstücke"

lautete der Titel einer Ausstellung von Maria Zander, Frankfurt. Sie stellte ihre neuesten Werke vom 24.03.-13.05.2007 aus, und wurde sehr gut besucht.



"Norden", eine Ausstellung von Kerstin Potthoff, Düsseldorf

Mit der Ausstellung "Norden" der Düsseldorfer Künstlerin Kerstin Potthoff, startete das Kunst- und Kulturforum Laubach e.V. die Ausstellungssaison 2007. Die Ausstellung dauerte vom 03.Februar bis 18. März 2007, und war die besucherstärkste Ausstellung in der 4-jährigen Geschichte des Vereins.



Originale zu Schnäppchenpreisen

So lautete das Motto unserer Weihnachtsausstellung, die vom 25.11.-17.12.2006 stattfand. Zu guter Letzt gab es noch eine Podiumsdiskussion, bei der diskutiert wurde, wann ein Bild ein Kunstwerk genannt werden kann. Herzlichen Dank an alle Gäste, ganz besonders an die Podiums-Teilnehmer Bruno Feger, Rainer Lind, Johannes Kögler, Graf K.G. zu Solms-Laubach sowie Moderator Prof.Dr. S. Quandt.

Davor sahen Sie:

Zwei Künstler der Darmstädter Sezession, Rainer Lind und Detlef Kraft, waren vom 14.10. - 19.11.2006 zu Gast in der Schlossgalerie des Kunst- und Kulturforums Laubach. Die Bronzeskulptur "Der Affe" (links)stammt von Detlef Kraft.


Erinnern Sie sich noch? "Faces" lautete der Titel einer Ausstellung von Gudrun Laxander. Die Ausstellung fand statt in der Zeit vom 09.09. - 08.10.2006 und zeigte ausschließlich Gemälde mit weibliches Gesichtern

Erinnern Sie sich noch? "Faces" lautete der Titel einer Ausstellung von Gudrun Laxander. Die Ausstellung fand statt in der Zeit vom 09.09. - 08.10.2006 und zeigte ausschließlich Gemälde mit weibliches Gesichtern

Unser Highlight des Jahres 2006: 1. Laubacher Künstlerymposion

Stephan Guber bei der Arbeit an einer Holzskulptur im Laubacher Schloßpark

Unter dem Motto "Begegnungen im Schloss" fand in der Zeit vom 14.-25. Juni 2006 das 1. Laubacher Künstlerymposion statt. Insgesamt 16 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet haben an dieser Fortbildungsveranstaltung teilgenommen. Sinn und Zweck des Symposions war es, Kunstschaffende der unterschiedlichsten Kunstrichtungen (Malerei, Bildhauerei, Performance-, Aktions- und Neue Medienkunst) zusammen zu bringen, und ihnen in einem ungestörten Arbeitsumfeld, bei gleichen Arbeitsbedingungen, die Möglichkeit zu geben, sich 10 Tage lang intensiv mit Kunst zu beschäftigen und beliebig viele Kunstwerke zu erstellen. Am Ende des Symposions fand eine gemeinsame Ausstellung statt, bei der alle während des Symposions erarbeiteten Werke ausgestellt wurden. 

Wir danken ganz herzlich allen Sponsoren, die mitgeholfen haben, das Symposion auf die Beine zu stellen. Unser besonderer Dank gilt der Tagesstätte Laubach, die in vorbildlicher Weise die Verköstigung unserer Künstler durchgeführt hat. Unser Künstler fühlten sich nicht nur betreut, sondern verwöhnt! Wenn es zu einem weiteren Künstlersymposion kommen sollte, dann mit Sicherheit auch wegen der Betreuung durch die Tagesstätte. Nochmals ganz herzlichen Dank!


Gerne denken wir auch an die Ausstellung "Bilder" des Mainzer Künstlers Gerhard Müller zurück, mit denen wir unsere Ausstellungssaison 2006 begonnen haben. Die ausschließlich abstrakten Gemälde und digitalen Fotografien waren geprägt von einzigartiger Schönheit und handwerklichem Können. Das Foto zeigt Besucher der Vernissage vor großformatigen Müller-Gemälden.

Vom 8.April - 7. Mai 2006 waren Wladislaw Safronow und Ira Tsantekidou zu Gast in der Schlossgalerie. Ihr Ausstellungsthema lautete "Poesie der Alltäglichkeit". Hier ein typisches Werk:


Zum Thema "Akt" hatten wir Ihnen 2 junge Nachwuchstalente vorgestellt: Benedikta Jankovic und Michael Roppert. Zur Erinnerung hier noch einmal die beiden Stilrichtungen:


Oben: Aktzeichnungen von Michael Roppert


Oben: Aktmalerei von Benedikta Jankovic



Drei Künstler - ein Bild! Das war "Feldschafft, die Laubacher Künstlergruppe, die aus Anke Schäfer, Torsten Sauer und Josef Krahforst bestand. Sie malten gemeinsam an einem Bild oder getrennt ein und dasselbe Motiv. "Feldschafft" startete die Ausstellung am 24.09.2005


"Rouge" lautete der Titel der Ausstellung der Bielefelder Künstlerin Marie Boden, die in unserer Galerie vom 16.07. - 11.09.2005 zu sehen war.



Erinnern Sie sich noch? In der Zeit vom 03.06.-10.07.2005 zeigten wir Ihnen eine Ausstellung von J.P. Pahlow, Thema: "Zeichenwelten".


Vom 16.04.-22.05.2005 war Alfons Röllinger mit seiner Ausstellung "Ruschweiler zu Gast in Laubach" vertreten.  


Norbert Cloß, Oberursel, zeigte im Oktober 2004 farbenprächtige Radierungen aus eigener Werkstatt

Diese Ausstellungn hat nicht (!) stattgefunden, sie wurde von einem unserer Besucher gefaked!